Eine Grafik mit dem Schriftzug Wow! Der Schriftzug ist schwarz gestreift und gelb ausgemalt.

IKONEN-MUSEUM FRANKFURT

  • Foto: Jon Heitmann, © Ikonen-Museum Frankfurt
  • © Ikonen-Museum Frankfurt

Das Ikonen-Museum hat seinen Sitz im alten Speise-Saal im Kloster des Deutschen Ordens! Seit 2021 gibt es eine neue Ausstellung. Darin sind Ikonen aus Holz und Metall zu sehen. Ikonen sind Bilder von heiligen Personen oder ihrer Geschichte. Aber auch so genannte Kirchen-Geräte gehören dazu. Wie zum Beispiel Kelche aus Gottes-Diensten. Die Ausstellung zeigt eine große Vielfalt religiöser Objekte: Heilige und glaubens-starke Bilder aus Russland, Griechenland, Rumänien, Syrien und Äthiopien. Im Äthiopien-Kabinett gibt es eine einzigartige Ausstellung: Die Sammlung zeigt kostbare Hand-Schriften, fein-gliedrige Kreuze und bunte Ikonen! Es ist die einzige Ausstellung über äthiopisch-orthodoxe Christen in Deutschland. Die Sammlung hat Doktor Jörgen Schmidt-Voigt dem Kloster geschenkt.

Brückenstraße 3 – 7 60594 Frankfurt am Main T. +49 (0)69 212 362 62 www.ikonenmuseumfrankfurt.de