Museum für Kommunikation

VIRTUAL REALITY IM MUSEUM FÜR KOMMUNIKATION

Feiernde Menschen, bizarre Tierwesen und ungehaltenes Treiben – Hieronymus Boschs berühmtes Gemälde „Der Garten der Lüste“ ist insbesondere wegen der schier endlosen Menge fantastischer Details eines der rätselhaftesten und eindrucksvollsten Gemälde der Kunstgeschichte.
Ab September können die Besucher:innen des Museums für Kommunikation diese Details aus einer ganz neuen Perspektive betrachten: In der Virtual Reality Experience „DelightfulGardenVR“ können die Besucher*innen beim Aufziehen eines VR Headsets sprichwörtlich durch die Leinwand in Hieronymus Boschs Garten der Lüste treten und erleben darin ein spannendes Abenteuer über Sünde und Schuld.
Ab dem 3. September im Museum für Kommunikation.

Weitere Highlights

SPIEL DICH DURCH FARBWELTEN

Das erste digi­tale Lern­spiel der MINI­SCHIRN ist online, und wartet auf neugie­rige Entde­cker*innen. Einfach kosten­lose App herun­ter­la­den und los geht’s!

Mehr

Katastrophen im Filmmuseum

Nur noch die Spitze des Empire State Buildings ragt aus einer Eiswüste, Los Angeles liegt in Trümmern, der Luxusdampfer treibt rumpfaufwärts: Der Katastrophenfilm steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung im DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum.

Mehr

Frankfurt 2099 – Gestalte die Stadt der Zukunft

Wie wird Frankfurt im Jahr 2099 aussehen? Zusammen mit dem Deutschen Architekturmuseum Frankfurt nehmt ihr das Thema selbst in die Hand und baut die Stadt der Zukunft.

Mehr

BACK TO FUTURE

Science-Fiction Autor*innen, Erfinder*innen und begeisterte Technikfans täumten Anfang des letzten Jahrhunderts von fliegenden Autos, von Städten im All und Lebenswelten unter Wasser. Sie sagten Bildtelefone in der Westentasche voraus und erdachten Zeitmaschinen, um in die Zukunft zu reisen.

Mehr