Eine Grafik mit dem Schriftzug Wow! Der Schriftzug ist schwarz gestreift und gelb ausgemalt.

Museum für Kommunikation Frankfurt

  • Foto: Thomas Gessner © Museum für Kommunikation Frankfurt
  • Foto: Michael Ehrhart, © Museum für Kommunikation Frankfurt
  • Foto: Michael Erhart, © Museum für Kommunikation Frankfurt

Im Museum für Kommunikation am Schaumainkai erhaltet ihr spannende Einblicke in die Geschichte der Kommunikation. In der Dauerausstellung „Mediengeschichte|n neu erzählt!“ wird anhand von bahnbrechenden Erfindungen, kuriosen Erlebnissen und ungewöhnlichen Schicksalen die Entwicklung der Kommunikation von der Keilschrifttafel bis zur Datenbrille dargestellt. Im 1. und 2. Obergeschoss gibt es immer wieder wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen.

Ihr wollt interaktiv in die Welt der Kommunikation eintauchen? Dann seid ihr im Museum für Kommunikation richtig. Auch für Zuhause gibt es viele Angebote zum Entdecken und Mitmachen! Zum Beispiel könnt ihr einen Schrott-Robo basteln und dem Museum ein Foto schicken, dass dann auf der Webseite ausgestellt wird. Die Anleitung findet ihr unter: https://www.mfk-frankfurt.de/kinder-schrott-robos/
Auf der Museums-Webseite findet ihr auch viele andere Bastelanleitungen: https://www.mfk-frankfurt.de/kategorie/kinder/

Wenn ihr lieber ganz offline basteln wollt, empfehlen wir euch die Kinderwerkstatt-to-go-Tüten. Es gibt sie für zwei Altersstufen, 7-10 und 11-14 Jahre, für 7 Euro pro Stück im Museumsshop. Darin findet ihr alles, was ihr für einen richtigen Werkstattnachmittag braucht, und zwar für jeweils fünf unterschiedliche Bastelprojekte. Für größere Gruppen wie z.B. Kita-Gruppen oder Schulklassen gibt es außerdem die Kinderwerkstatt-to-go-Box für 50 Euro, mit der bis zu 15 Kinder gemeinsam basteln können.
Von wegen offline – ihr könnt gar nicht genug von Computern bekommen? Dann empfehlen wir euch den Online-Kurs „Von Null auf Eins“. Programmieren für Anfänger*innen! Hier können alle ab 10 Jahren selbst programmieren lernen. Der Kurs fängt bei Null an, ihr braucht keinerlei Vorkenntnisse: www.mfk-frankfurt.de/programmieren-fuer-anfaenger
 
Außerdem bietet das Museum immer wieder verschiedene interessante digitale Workshops an. Die Termine sind jeweils frei buchbar:

Utopia LAB digital
Wie wollen wir Zukunft gestalten? An die Visionen fertig los!
Im LAB werden zukunftsfragen diskutiert.  Ausgehend von den Themen Mobilität, Kommunikation, Wohnen und Lernen/Arbeiten werden in Kleingruppen Zukunftsentwürfe in Text, Bild und Collagenform gestaltet.
Der Workshop findet digital statt (Videotool nach Absprache), beinhaltet aber analoge Arbeitsaufträge. Die Materialliste zur Vorbereitung wird bei Anmeldung verschickt.
Buchbar für Gruppen und Schulklassen ab Klasse 8 / Erwachsene oder für digitale Teamevents.
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 100 € für Schulklassen/Jugendgruppen und 120€ für sonstige Gruppen
Termin: individuell abstimmbar
Der Workshop findet online statt. Videotool nach Absprache.
Information und Buchung: (069) 60 60 321, buchungen-mkf@mspt.de

Fake News im Faktencheck
Wem glaube ich? Meinungsbildung zwischen Fakt und Fake.
Welche Intentionen verbergen sich hinter dem gezielten Verbreiten von falschen Informationen? Aus welcher Quelle stammen Sie und wie können Sie erkannt und entlarvt werden? Die Teilnehmenden sollen für das Erkennen von Falschmeldungen sensibilisiert werden und erproben Argumentationsstrategien der Gegenrede.

Digitaler Workshop: „Fake News im Faktencheck“ – für Gruppen ab Klasse 8 und für Erwachsene
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 90 € für Schulklassen/Jugendgruppen und 110€ für sonstige Gruppen
Termin: individuell abstimmbar
Der Workshop findet online statt. Videotool nach Absprache.
Information und Buchung: (069) 60 60 321, buchungen-mkf@mspt.de

Schaumainkai 53
60596 Frankfurt am Main
T. +49 (0)69 606 00 www.mfk-frankfurt.de